Rapper wird angeschossen und prahlt damit auf Instagram rum

Skinnyfromthe9

Der 24-jährige Rapper zählt zu den kleineren aber erfolgreicheren Rappern der US-Rap-Szene. Obwohl der junge Künstler einige Hits landen konnte, kann er noch nicht in der oberen Liga mitspielen oder gar mithalten.

Erst letztes Jahr geriet der Rapper in eine gefährliche Situation, wie in einem Überwachungsvideo zu sehen ist, wie sich YBN Almighty Jay dem Range-Rover von Skinny nähert und sich in einen kurzen Kampf verwickelt. Anschließend ist zu sehen, wie der Rapper vom Tatort flieht. Jay wurde jedoch im März von jeglichen Anklagen freigesprochen und der Fall wurde geschlossen.

Wer dem Rapper auf Instagram folgt durfte es bereits mitgekriegt haben: Skinnyfromthe9 veröffentlichte einen Post, in dem er verwundet auf dem Boden liegt und mehrmals sagt, dass er angeschossen wurde. Einige Fans dachten, dass das nur ein geschmackloser Post für Aufmerksamkeit wäre – Bis sein Management-Team den Fall bestätigte.

Angeschossen

Letzte Nacht veröffentlichte der 24-jährige Rapper einen Videoclip auf seinem Instagram-Profil, der einen Polizeibeamten hinter ihm zeigt – Es sind blaue und rote Lichter zu sehen und der Rapper Skinny, der nur in seinen Boxershorts mit dem Gesicht nach unten auf dem Boden liegt.

Sein Management-Team veröffentlichte folgendes Statement auf seinem Instagram-Profil: „Skinny ist im Krankenhaus, wir wissen nicht, was passiert ist, aber er wurde angeschossen“, hieß es im ersten Beitrag. „Betet für ihn. Das ist kein schlechter Scherz!“

Wenige Zeit später kam ein weiterer Instagram-Post auf seinem Profil, diesmal stand im Post: „Wir gerieten in eine Schießerei. Uns geht es gut. Skinny ist im Krankenhaus und wird operiert, aber es sollte allen gut gehen“, was darauf hindeutet, dass mehrere Personen an dem Vorfall beteiligt waren.

Hier seht ihr den Beitrag: