Ex-Kumpel King Khalil hat Capital Bra gedisst

Team Kuku

In den letzten Monaten wurde relativ deutlich, dass das Tischtuch zwischen Capital Bra und seinem alten Label Team Kuku endgültig zerschnitten ist. Obwohl der Bratan sich nach seinem Wechsel zu EGJ wieder mit ihnen versöhnen konnte, ist die Stimmung gut 2 Jahre nach der Trennung wieder beim absoluten Tiefpunkt angelangt. Kay Ay veröffentlichte zuletzt mehrere harte Ansagen gegen Capital Bra und Samra und kritisierte ihren Drogenkonsum. Außerdem gab er preis, dass aktuell kein Kontakt zwischen Capital Bra und Team Kuku bestehe.

King Khalil

Nun gibt es zum ersten Mal seit Ende 2018 und erstmals seit den relativ klaren Äußerungen von Kay Ay auch ein paar harte Ansagen von King Khalil. Dabei erwähnt er zwar nicht den Namen von Capital Bra, jedoch lassen die zahlreichen Anspielungen und Verweise kaum einen Zweifel daran, an wen diese Zeilen gerichtet sind.

Zunächst lautet der Tracktitel „Bra“, was alleine schon stark auf Capital Bra hinweist. Das Wort ist für Rapper zwar nicht unüblich, wird aufgrund seiner Vorgeschichte jedoch nicht zufällig von King Khalil gewählt sein. Dann gibt es schon im ersten Part eine ganze Reihe von Schlüsselwörtern, die auf den Bratan anspielen. Die Aussage, dass er „schon damals nicht real“ war, deutet zusätzlich darauf hin, dass King Khalil über eine Person spricht, die er von früher kennt:

„Seh ich dich vor Gucci oder Prada-Boutique/ Nur damit du weißt du warst schon damals nicht real/ weil du singst bei den Bullen macht es „Bra“ aus dem Jeep/ (..) Yeah, ich bring die Straße in den Spotify/ wenn wir kein Para sehen, kommst du nicht mehr Kotti rein/“

Noch deutlicher wird es am Ende des ersten Parts und in der Hook, in der Khalil erst den Titel seines Capital Bra-Features „Es geht nur ums Geschäft“ in seinen Part einbaut und danach erklärt, dass es Freunden Feinde geworden sind. Auch die Redewendung „Ach ach“ ist eine Anspielung. Diese entstand nach dem Weggang von Capital Bra von Team Kuku und lautet im Original „Ach Capi ach“:

„Es geht nur ums Geschäft, kein Platz für Verräter, die Strafe ist Krieg/ Freunde werden Feind auf der Jagd nach Profit/ Junkies haben Paranoia, weil ich schlafe nicht viel/ Irgendwann kommt der Tag, es macht „Bra“ auf dem Jeep“/ (..) Ach ach, soviel Rapper bei der Polizei/ hät ich das mal prophezeit/“

Hier hört ihr die Single

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen