Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Dardan plaudert Geheimnis von Apache 207 aus

Apache 207

Wenn man über erfolgreiche Rapper spricht, kommt man Apache 207 inzwischen einfach nicht mehr herum. Konnte er mit seiner Debüt-EP „Platte“ bereits sämtliche Bestmarken und Rekorde für jeglichen Extended Player, der jemals in Deutschland veröffentlicht wurde, brechen und als Senkrechtstarter des Jahres 2019 sogar den Hype eines Mero in den Schatten stellen, sollte sein erstes richtiges Album an dem Erfolg anknüpfen.

Und so wie nicht anders zu erwarten, macht Apache 207 mit seinem ersten Album „Treppenhaus“ genau dort weiter, wo er mit „Platte“ aufgehört hat. Mit 11 Millionen Streams am ersten Tag griff er sich erst den Streamingrekord von Capital Bra und eine Woche darauf dann Platz 1 in den Albumcharts.

Gleichzeitig chartete der Albumsong „Sie ruft“ ebenfalls auf Platz 1. Das Album und Single gleichzeitig auf 1 gehen, gibt es ebenfalls nicht allzu häufig. Zuletzt schaffte das Olexesh mit der Single „Magisch“ und dem Album „Rolexesh“.

Kroatien

Und wie geht es jetzt weiter? Erst einmal gibt es scheinbar keine Pläne. Nachdem Apache seine Tour verschieben musste, machte er keine weiteren Ankündigungen für das Jahr 2020. Stellt sich also die Frage, was er im Zeitraum der nächsten 6 Monate vor hat, wenn er weder etwas veröffentlicht, noch auf Tour gehen kann.

Diese Antwort wird nun – wahrscheinlich etwas ungeplant – durch einen seiner guten Freunde und Rapkollegen beantwortet. Während eines Livestreams von Knossi plaudern Dardan und Özkan, die per Facetime zugeschaltet ist, nämlich aus, was Apache 207 aktuell mit seiner Zeit macht. Die Antwort passt zu einem Vollblutkünstler wie Apache: sein zweites Album!

Auf die Frage nach Apache 207 erklärt Özkan etwas zögerlich: “Die sind grad … sind grad Album-Phase in Kroatien. Die nehm’ … Ehmmm … Also … Die sind am Arbeiten gerade.”

Das passt zu den aktuellen Bildern aus dem Umfeld des Ludwigshafeners. So gibt es diverse Fotos auf Instagram in denen zu sehen ist, dass Apache zurzeit seine Zeit in Kroatien verbringt, so wie viele deutsche Rapper in diesem Sommer, was vor allem den Reisesperren in andere Gegenden geschuldet ist. Jetzt wissen wir jedoch, dass der 22-Jährige nicht nur zum Urlaub machen, sondern auch zum Musik produzieren in Kroatien ist.

Hier ist Apache in Kroatien