Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Nach Dardan – Ali As zieht sein Karriereende zurück

Karriereende

Die Liste an deutschen Rappern, die bereits angekündigt haben ihre Rapkarrieren in den kommenden Monaten oder Jahren an den Nagel hängen zu wollen, ist lang. Die prominentesten Beispiele sind Raf Camora und Bausa, deren Karriereende noch in diesem Jahr stattfinden wird und schon fest geplant ist.

Daran scheint es nichts mehr zu rütteln zu geben. Lediglich die Abschluss-Touren könnten sich durch Corona auf nächstes Jahr verschieben. Ali As kündigte ebenfalls an, dass „DALI“ sein letztes Album sein wird und er dementsprechend nach dem 11.09. zurücktreten wird.

In den nächsten Jahren:

Auch andere namhafte Rapper kokettieren mit einem Ende ihrer Laufbahn als Musiker. Nazar, Pa Sports und KC Rebell haben allesamt öffentlich mit dem Gedanken gespielt haben, innerhalb der kommenden zwei Jahre ihr letztes Album zu veröffentlichen, konnten jedoch noch kein konkretes Datum nennen.

Dardan

Kurz vor dem Release seines Albums „Soko Disko“ sorgte auch der Rapper Dardan für eine Schockmeldung. Dardan kündigte via Instagram Story an, dass er seine musikalische Karriere als deutscher Rapper mit sofortiger Wirkung beendet habe. Dass es sich dabei um eine Kurzschlussreaktion handelte und das Karriereende nicht unbedingt geplant war, zeigte die Begründung. Grund für diese drastische Entscheidung war nämlich ein Fehler seitens des Majorlabels Universal Urban, die am Release-Freitag offenbar aus Versehen einen falschen Song auf Spotify veröffentlicht haben.

Zwar wurde dieser Fehler nach nur wenigen Stunden schnellstmöglich wieder korrigiert, doch Dardan wollte dies scheinbar nicht akzeptieren. Kurze Zeit später meldete sich auch Dardans Label Hypnotize Entertainment zu Wort. In ihrem Statement bestätigte das Management von Dardan die Ankündigung.

Zurückgezogen

Doch dann kam die Überraschung, auf die wahrscheinlich alle Dardan Fans gewartet haben. In einem Livestream erklärte der Rapper, dass er seine Karriere doch nicht beenden werde. Wenige Tage später kündigte er sogar an, einen Millionen Euro Deal unterschrieben zu haben und dass er die ganzen Rapper enttäuschen muss, die gehofft haben, dass er seine Karriere beendet.

So heißt es auf Instagram: „Gleich paar Millionen Euro Deal unterschreiben, gar kein Bock… Promo hier Promo da, gibt mir bitte keine!!! :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D Ich sehe wie sehr sich diese Pissrapper freuen das ich aufhöre :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D Da muss ich euch leider enttäuschen!!! Ich hab die ganze Zeit mein Mund gehalten und hab mir alles angesehen…“

Ali As

Nun kündigte auch der Rapper Ali As an, dass er doch noch weitermachen wird und seine Karriereende-Ankündigung zurückziehen möchte. Es würde aktuell zu gut laufen, als dass er seine Karriere beenden würde.

Hier seht ihr die Bekanntgabe von Ali As aus seiner Instagram Story:

Ali As via Instagram
Ali As via Instagram
Ali As via Instagram
Ali As via Instagram