Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Nach Azad – weiterer Angriff auf Animus

Animus

In den letzten paar Monaten hat Animus sich in raues Fahrwasser begeben. War der 32-Jährige früher stets dafür bekannt, immer die Neutralität bewahrt zu haben, hat er sich in der Zwischenzeit eine ganze Reihe an Feinden gemacht. Sein Streit mit Manuellsen artete bekanntlich bereits in körperliche Gewalt aus und sorgte in der Folge für einen Gerichtsprozess. Auch mit Fler und Twin hat Animus ein Problem.

Azad

Zuletzt entpuppten sich noch weitere deutsche Rapper als Feinde des Heidelbergers. So erfolgte gestern eine ziemlich überraschende Ansage von Azad, der sich mit einer direkten Nachricht an Animus richtete und ihn unter anderem als undankbar und dreist bezeichnete und ihm den Namen „Mr. Anzeige“ gegeben hat.

Mit reagierte der Frankfurter auf eine Story von Animus, in der er erklärte, wie er sich mit Bushido angefreundet hat und wie die beiden dazu gekommen sind, ein Team zu bilden. Animus meinte darin, er habe mit dem Gedanken an sein Karriereende gespielt, sei dann aber von Bushido überredet worden, doch noch weiterzumachen.

Azad war mit dieser Version der Geschichte spürbar unzufrieden. Immerhin gab Animus nur Wochen vor der Bekanntgabe seiner Partnerschaft mit Bushido bekannt, sich als Signing von Bozz Musik getrennt zu haben. Dass diese beiden Ereignisse also miteinander zusammenhängen, ist nicht auszuschließen.

SadiQ

Ebenfalls sehr präsent ist die Auseinandersetzung mit SadiQ, die sich in den letzten Tagen mehr und mehr in einen offenen Schlagabtausch entwickelt hat. Nachdem SadiQ seinen Disstrack gegen Bushido angekündigt hat, drohte Animus ihm eine Reaktion innerhalb seines „Hast du Bars“-Formats an. Vor den Augen von ganz Rapdeutschland wolle er SadiQ bloßstellen, sobald dieser seinen Diss veröffentlicht hat.

Daneben haben Animus und Bushido dafür gesorgt, dass der Frankfurter mit dem Spitznamen „Ananaskopf“ leben muss. Wenn sie über SadiQ sprechen, nutzen sie inzwischen ausschließlich dieses Wort. Darauf kontert SadiQ nun und bezeichnet Animus wiederum als „Eierkopf“.

Hier seht ihr es

SadiQ schießt gegen Animus