Dr. Dre gewinnt erstes Verfahren vor Gericht gegen seine Ex-Frau

Scheidung

Nach 24 Jahren trennten sich die Hip-Hop-Legende Dr. Dre und seine Frau Nicole Young endgültig. Und obwohl der damals schon schwerreiche Hiphop-Mogul bei der Schließung der Ehe im Jahr 1996 einen Ehevertrag abschließen ließ, scheint es zur teuersten Scheidung der Rap-Geschichte zu werden.

Neben der Musik verdiente Dr. Dre auch viel Geld mit seinen „Beats by Dre“ -Kopfhörern. Sein Nettovermögen wird auf 800 Millionen bis 1 Milliarde US-Dollar geschätzt. In den Vereinigten Staaten teilen sich beide Ehepartner im Falle einer Scheidung 50% des gemeinsamen Eigentums.

Um dieses Problem zu lösen, unterzeichnete Dre mit seiner Frau einen Ehevertrag. Aber seine Frau wollte dies anfechten und erklärte, dass sie gezwungen worden sei den Ehevertrag zu unterschreiben. Wenn das Gericht diese Version als gültig ansieht, kann seine Ex-Frau Schadensersatz in Höhe von bis zu 500 Millionen US-Dollar verlangen.

Anklagen

Seit der Trennung hagelt es Anklagen gegen Dr. Dre. Seine Ex-Frau scheint die Scheidung nicht einfach hinnehmen zu wollen und verlangte laut einer Anzeige sogar Rechte an dem Namen „Dr. Dre“ und „The Chronic“. Des Weiteren verlangte sie satte 1,5 Millionen US-Dollar Unterhalt pro Monat!

In der Kostenaufzählung gab es den Punkt „Entertainment“, wofür sie knapp eine Million US-Dollar anrechnete! Die Kosten setzten sich wie folgt zusammen:

  • Wäscherei und Reinigung – $10.000 pro Monat
  • Kleider – $135.000 pro Monat
  • Bildung (Studiengebühren und Lebenshaltungskosten) – $60.000 pro Monat
  • Unterhaltung – $900.000 pro Monat
  • Wohltätige Spenden – $125.000 pro Monat
  • Hypothek – $100.000 Dollar pro Monat
  • Telefon, Handy, E-Mail – $20.000 pro Monat

Security

Nun gab es den ersten Sieg von Dr. Dre gegen seine Ex-Frau. Der Richter, der für den Fall zuständig ist, hat die Anklage von Dr. Dre Exfrau abgelehnt, laut der Dr. Dre ihr 1,5 Millionen US-Dollar im Monat Unterhalt zahlen solle. Inklusive Security-Ausgaben, da sie aktuell von Dr. Dre Fans Tod*sdrohungen erhalten solle.

Dr. Dre hat bereits nach der Scheidung seiner Ex-Frau ein Security Team bereitgestellt, doch dieses lehnte sie ab. Der Richter nutzt dies unter anderem als Grund für sein Urteil. Sie dürfe sich zwar ein neues Security-Unternehmen engagieren, dieses dürfe jedoch nicht mehr kosten als das, was Dr. Dre ihr zuvor angeboten hatte.

Außerdem verlangt Nicole, dass Dr. Dre 5 Millionen US-Dollar Anwaltskosten für sie zahlt. Das Verfahren dieser Anklage soll im Januar stattfinden. Ein Antrag, dass das Verfahren noch diesen Monat stattfinden soll, hat der Richter ebenfalls abgelehnt.

Hier seht ihr den Artikel von TMZ:

TMZ Artikel