Ufo361 hat seinen nagelneuen Porsche Cayenne gecrashed

Ufo361

Rapper Ufo361 hat es wohl einfach nicht so mit dem Straßenverkehr. Immer wird der 32-Jährige in Unfälle verwickelt oder verursacht sie durch sein Handeln sogar selbst. Anfang 2018 fuhr der Musiker seinen allerersten Mercedes AMG zu schrott, weil er eigener Aussage nach unter Drogeneinfluss gefahren ist.

Trotz des harten Aufpralls wurde keiner der Insassen seines Autos verletzt. Nachdem er aus seinem teuren AMG eine Blechbüchse gemacht hat, erklärte Ufo, dass er sich nie wieder hinter das Lenkrad setzten würde wenn er vorher Lean getrunken hat.

Ob er sich daran wirklich gehalten hat oder nicht, weiß nur er selbst. Jedoch dauerte es nur 7 Monate bis der Rapper in den nächsten Unfall mit einem sündhaft teuren Wagen hatte. Auch hier war es wieder ein Mercedes AMG, der dem Fahrstil von Ufo361 zum Opfer gefallen ist. Der Rapper demolierte die Schnauze des Boliden bei einem Auffahrunfall.

Porsche

Nun hat der Berliner offenbar den nächsten Unfall mit seinem Auto verursacht. Der Stay High-Labelchef ist seit kurzer Zeit stolzer Besitzer eines Porsche Cayenne Turbo S. Das Gefährt bringt es auf stattliche 680 PS und ist somit einer der leistungsfähigsten Sportwagen der gesamten Deutschrap-Szene. Rund 170.000 Euro blätterte er für das Auto hin.

Auf Instagram präsentiert er jetzt den Schaden seines aktuellen Crashs. Zu sehen sind einige tiefe Kratzer, sowie eine Deformierung des Frontflügels. Das bedeutet im Normalfall, dass er so gut wie die gesamte rechte Seite austauschen kann, was bei einem Porsche nicht gerade billig wird.

Sein Kommentar zu dem Foto lässt zudem vermuten, dass er selbst Schuld an dem Schaden ist. Damit hat Ufo361 gerade einmal 4 Monate gebraucht, bis er seinen Porsche mit dem Kennzeichen „B – SH – 361“ demoliert hat.

Hier seht ihr den Porsche