18 Karat hatte sein erstes Mal mit einer Prostituierten im Alter von 14

18 Karat

Der Rapper 18 Karat hat in seinen jungen Jahren bekanntlich ein Leben im Untergrund und auf der Straße geführt, weswegen er bis heute eng mit kriminellen Netzwerken und Großfamilien assoziiert wird.

Nach allem was wir durch die wenigen Informationen, die der Rapper bisher selbst preisgegeben hat, wissen, war der Dortmunder seit seinem 14. Lebensjahr erst als Räuber und dann als Drogenhändler aktiv.

Eigenen Angaben nach soll der Masken-Rapper in seiner Gegend das Cannabisgeschäft kontrolliert und geführt haben. Eigener Aussage nach handelte er im hohen Mengenbereich und verdiente mehrere Millionen Euro durch seine Geschäfte. Seine Millionen habe er eigener Aussage nach vergraben, ganz nach dem Vorbild von Pablo Escobar.

Erstes Mal

Seine enge Vertrautheit mit der Straße und dem kriminellen Milieu führte offenbar dazu, dass der Rapper auch in Kontakt mit Prostituierten kam und sich offenbar falsche Freunde als Vorbild genommen hat.

In einer neuen Fragrunde auf Instagram wurde dem Banger Rapper die Frage gestellt, in welchem Alter er zum ersten Mal mit einer Prostituieren Geschlechtsverkehr gehabt habe. Diese Frage beantwortete 18 Karat ganz direkt und gab bekannt, dass er sein erstes Mal mit einer Prostituierten im jungen Alter von 14 Jahren hatte! Im selben Alter soll er auch mit Drogen und Co. in Kontakt gekommen sein.

Wer die Rapkarriere des Rappers mit der goldenen Maske verfolgt, dem dürfte bereits aufgefallen sein, dass 18 Karat überwiegend von Geschichten aus der Straße und der kriminellen Szene rappt. Straßenrap gehört zum Markenzeichen von 18 Karat, wofür seine Fans ihn immer wieder loben.

Hier seht ihr den Beitrag von 18 Karat aus seiner Instagram-Story, in der er die Frage seines Fans beantwortet:

18 Karat beantwortet in einer Instagram Fragerunde die Frage eines Fans
18 Karat beantwortet in einer Instagram Fragerunde die Frage eines Fans