Capital Bra bringt Eistee auf den Markt und hat schon 6 Millionen Stück verkauft

Capital Bra

Im Juli diesen Jahres startete Capital Bra den Overtake des Pizza-Markts in Deutschland. Als erster Rapper überhaupt hat er seine eigene Pizza in die Läden gebracht und damit sämtliche Rekorde gebrochen. In weniger als 4 Monaten verkaufte sich die „Capi Pizza“ über 2,5 Millionen Mal und spielte dabei einen Umsatz von 10 Millionen Euro ein.

Eistee

Beflügelt von diesem immensen Erfolg macht der Bratan nun genau da weiter wo er aufgehört hat und bringt neben der Pizza schon sehr bald sein nächstes Produkt in den Supermarkt. Wie in den letzten Tagen zu sehen gewesen ist, verbringt Capital Bra seine Zeit aktuell auf Bali und lässt es sich gutgehen.

Allerdings ist er nicht nur zum Vergnügen auf der indonesischen Trauminsel. Denn nebenbei hat er dort noch an seinem eigenen Eistee gearbeitet. Dieser wird eigener Aussage nach ab Februar unter dem Namen „BraTee“ im Handel erhältlich sein.

Wie aus der Ankündigung hervorgeht, wird er so wie schon seine Pizza bei den Ketten Rewe und Kaufland vertrieben. Wassermelone, Zitrone, Granatapfel und Pfirsich sind die ersten Sorten, die ab Februar verfügbar sein werden. Und wie man es von der Pizza kennt, wird auch die Verpackung alles andere als normal werden.

6 Millionen Verkäufe

Das sind allerdings nicht die einzigen Infos, die der Bratan mal ebenso raushaut. Wie der 26-Jährige erklärt, wurde sein „BraTee“ schon 6 Millionen Mal verkauft – und das obwohl er noch nicht einmal auf dem Markt ist! Wahrscheinlich ist damit gemeint, dass die Einzelhandelsketten die den Eistee anbieten wollen vorsorglich 6 Millionen Stück bestellt haben.

Damit will man sicher gehen, dass das Angebot die Nachfrage deckt und das Produkt nicht innerhalb kürzester Zeit ausverkauft sein wird. Aufgrund des Erfolgs der Capi Pizza ist man sich wohl ziemlich sicher, dass sich der Eistee sich ebenfalls in Nullkommanix verkauft.

Hier seht ihr die Ankündigung