Hirn-Aneurysma – Freunde glauben an Giftanschlag auf Dr. Dre

Dr. Dre

Vor einigen Tagen schockierte eine Meldung rund um den Gesundheitszustand von Dr. Dre die Welt. Der 55-Jährige wurde mit einem Hirn-Aneurysma ins Krankenhaus eingeliefert. Er gab zwar einen Tag nach der Einlieferung per Instagram Entwarnung, befand sich seitdem aber über eine Woche in Behandlung und gab keine weitere Meldung ab.

In seinem bisher letzten Posting versicherte er, dass es ihm sehr gut gehe und bedankt sich beim medizinischen Personal für die gute Betreuung. Offiziellen Angaben zufolge hielt er sich in den darauffolgenden Tagen nur noch wegen Tests im Krankenhaus auf um herauszufinden, wie es zu dem Hirn-Aneurysma kommen konnte.

Entlassung

10 Tage später liefert nun Kumpel Ice-T die Info, dass Dr. Dre das Krankenhaus endlich verlassen konnte und Zuhause angekommen ist. Die beiden haben demnach via Facetime gesprochen, was darauf hindeutet, dass die Hiphop-Legende weiterhin bei vollem Bewusstsein ist und selbstständig kommunizieren kann.

Giftanschlag

Was allerdings trotzdem ein wenig bedenklich klingt, sind die Umstände seiner Entlassung. Denn wie TMZ berichtet wird er auch Zuhause 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche von medizinischem Personal umgeben sein, die seinen Gesundheitszustand überwachen werden. Die Intensivstation verließ er ihren Quellen zufolge sogar erst am Mittwoch.

Einer der Gründe für die Überwachung seines Zustands ist auch, dass die Ärzte partout nicht feststellen konnten, was das Aneurysma ausgelöst hat. Denn Dr. Dre ist mit 55 noch relativ jung, macht mehrmals die Woche Sport, konsultiert regelmäßig seinen Hausarzt und achtet sehr auf seine Gesundheit und Ernährung.

Deshalb glauben einige Verwandte und Freunde laut, mit denen mtonews gesprochen hat, an einen Giftanschlag auf Dr. Dre. Tatsächlich kann eine Vergiftung mit Rattengift ein Auslöser für ein Hirn-Aneurysma sein. Ob hinter dieser Theorie aber wirklich etwas steckt, konnte bisher nicht geklärt werden. Das wichtigste sollte für den Moment ohnehin sein, dass Dre wieder auf die Beine kommt und keine Folgeschäden davonträgt.

Hier seht ihr die Meldung

TMZ.com
0 Kommentare
Inline Antworten
Alle Kommentare anzeigen
0
Was ist Ihre Meinung zu diesem Thema?x
()
x