Nach Capital Bra und Farid Bang – Ufo361 legt den Preis seiner Villa offen

Villa

In einer Villa zu leben dürfte für die meisten zu den – materiell betrachtet –  absoluten Endzielen im Leben gehören. Glück, Liebe und Gesundheit sind zwar durch kein Geld der Welt zu ersetzen, in einer Villa lebt es sich für gewöhnlich aber trotzdem besser als in einer beengten Einzimmerklitsche.

Um dieses Level an Wohlstand zu erreichen, muss man allerdings mehrere Millionen von Euro auf dem Konto haben. Alleine der Papierkram für eine Villa kostet mehr als eine gute Wohnung in einer Großstadt. Deshalb können es sich selbst unter den deutschen Rappern nur die absoluten Spitzenverdiener leisten, in einer Villa zu wohnen.

Dazu gehören unter anderem Kollegah, Farid Bang und Kay One, der eigenen Angaben nach sogar zwei Villen besitzt. Die Villa, die er als Hauptwohnsitz nutzt, ist 700m² groß. Auch Bushido besitzt seit gut 10 Jahren eine Villa in Kleinmachnow, in die er Unsummen investiert hat. Es lebt zwar nicht (mehr) an diesem Ort, trotzdem darf er sich offiziell als Villen-Besitzer bezeichnen.

Farid Bang

Ein Rapper, der sich seit kurzem ebenfalls so nennen darf, ist Farid Bang. Der Banger ist erst vor ein paar Monaten in sein neues Haus eingezogen. Vor einem Jahr kaufte er sich die Immobilie für 1 Million Euro und hat nun 4 Schlafzimmer, einen Garten mit Pool, Sauna, 2 Garagen, einen aus dem Boden hochfahrbaren Flachbildschirm, ein Badezimmer in der Größe einer Wohnung und angeblich auch einen Basketballplatz.

Capital Bra

Ebenfalls kürzlich in eine Villa eingezogen ist Capital Bra. Der Bratan hat in den letzten paar Jahren Beträge im gehobenen 8-stelligen Bereich gescheffelt und sich und seiner großen Familie – letzten Dezember ist sein drittes Kind geboren – ein Eigenheim für 2 Millionen Euro gekauft, dies verriet er auf seinem letzten Song „Hell“.

Ufo361

Nun gibt Ufo361 preis, dass er sich ebenfalls ein neues Zuhause gegönnt hat und dafür laut eigenen Angaben auf seiner Single „No Hugs“ satte 3 Millionen Euro hingeblättert. Das kann er sich leisten, weil er auf das Geld ohnehin nicht unbedingt angewiesen ist. Erst vor ein paar Monaten lehnte er einen Deal für 8 Millionen Euro ab – das sind Statements.

Hier seht ihr den Track

0 Kommentare
Inline Antworten
Alle Kommentare anzeigen
0
Was ist Ihre Meinung zu diesem Thema?x
()
x