Cashmo: Baba Saad wollte Motrips Bruder verprügeln lassen um Kontakt zu Bushido zu kriegen

Baba Saad

Letzte Nacht erschien mit „EGJ“ nicht nur die erste Singleauskopplung aus dem kommenden Album von Animus, sondern auch das heiß erwartete Comeback von Baba Saad. Das EGJ-Trio macht dabei sofort klar, dass es ab sofort keine Sneak-Disses und unterschwelligen Ansagen mehr geben wird, sondern namentlich gedisst wird. So teilt Baba Saad heftig gegen SadiQ, aber auch gegen seinen Ex-Produzenten 2Bough aus, der heutzutage als Youtuber bekannt ist:

„Es ist wieder Zeit, dass dieser Sadiq den Saad-Di*k in Arsch kriegt / Doch weil er wie mein Schwa*z heißt, macht’s ihn sympathisch (…) Ich bin ich geblieben, Dicka, es ist unantastbar/ Eigentlich ist er nicht der Rede wert, doch 2Bough ist ein Bastard/“

Cashmo

Wenn man austeilt, muss man allerdings auch mit damit rechnen, dass es Antworten gibt. Und die folgen auf dem Fuß. Bereits gestern Abend veröffentlichte 2Bough eine ausführliche Ansage, in der er diverse Vorwürfe gegen Baba Saad droppt. Auch Punch Arogunz bekräftigt seine Geld-Forderungen noch einmal.

Nun meldet sich noch ein weiterer Weggefährte von Baba Saad zu Wort und berichtet ebenfalls über seine Sicht der Dinge. Wie schon bei den anderen Ex-Signings des Bremers lässt der Aachener kein einziges gutes Haar an seinem ehemaligen Labelchef und packt diverse unvorteilhafte Geschichten gegen Baba Saad aus.

So heißt es unter anderem, dass Baba Saad vor einigen Jahren geplant haben soll, den Bruder von Motrip so stark verletzen zu lassen, dass er nicht als Back-Up-Rapper auf einer Tour von Bushido dabei sein könne. Nachdem er diesen Konkurrenten auf dieser Weise „ausgeschaltet“ hätte, wollte sich Saad laut Cashmo dann selbst bei Bushido anbiedern und sich als Backup anbieten um schlussendlich wieder mit ihm zusammenarbeiten zu können.

Zusätzlich dazu gibt es viele weitere Geschichten und Vorwürfe, die Cashmo an Baba Saad richtet. Ob die Erzählungen wahr sind oder unglaubwürdig erscheinen, muss allerdings jeder für sich selbst entschieden. Cashmo beteuert, dass er zumindest für den geplanten Angriff auf den Bruder von Motrip Beweise gehabt habe.

Hier seht ihr die Ansage

0 Kommentare
Inline Antworten
Alle Kommentare anzeigen
0
Was ist Ihre Meinung zu diesem Thema?x
()
x