Melodie von Azet kopiert – jetzt äußert sich Maestro

Nash

So ziemlich jeder dürfte von den Kopiervorwürfen gegen Mois und Maestro mitbekommen haben. Die beiden Keller-Rapper haben vor geraumer Zeit eine Hörprobe veröffentlicht, dessen Melodie fast identisch zum Track „Leben schnell“ von Azet ist. Auch Nash hat sich vor einigen Wochen zu der Sache geäußert und kritisiert, dass Mois früher gegen ihn und seine Crew geschossen hat, heutzutage aber ihre Art von Musik imitiert:

„Ok, ok, ich weiß was ihr meint. Safe safe, ich weiß was ihr meint. Ich hab’s gehört. ‚Ja, damals beleidigen, heute kopieren‘ Bro, also ich bin daran gewöhnt, ich hab das schon so oft mitbekommen, was willste machen Alter. Die Leute sind einfach so. Die Leute suchen halt ständig das nächste Ding um Aufmerksamkeit zu bekommen.

Wenn man so ist, wenn man die ganze Zeit Aufmerksamkeit sucht und nur Sachen sagt um Klicks zu machen, dann widerspricht man sich halt irgendwann, dann hat man keinen Charakter. Dann ist man halt so immer der Meinung, die am besten jetzt gerade Klicks bringt, die nimmt man an und irgendwann widerspricht man sich.“

Maestro

Nun ist das Statement von Maestro da. Anfang des Monats hat sich der Musiker zu dem Thema geäußert und offen zugegeben, dass er sich unterbewusst an der Melodie orientiert haben muss. Nachdem er die Hörprobe veröffentlichte, habe er durch Fans von der identischen Melodie mitbekommen und daraufhin selbst entschieden, den Song nicht veröffentlichen zu können.

Maestro über die Melodie von Azet

„Ich kannte den Song von Azet nicht aktiv, aber safe kannte ich ihn unterbewusst. Aber aktiv, schwöre ich euch, wusste ich nicht. (…) Sehr ähnlich. Sogar unsere eigenen Zuschauer, unsere eigene Community hat gesagt, das ist nicht ähnlich. Doch Leute, ist ähnlich, sehr ähnlich – zu ähnlich. Ich hab das vielleicht irgendwo mal gehört im Unterbewusstsein. Ich kannte den Song aktiv nicht, aber in dem Moment wo wir diese Hörprobe gemacht haben – nur die Hook, wir haben nur die Hook.

Und Alim war gar nicht auf dem Song, das war ein Solosong. Alim kam ins Studio, sagt hört sich gut an und ich frag ob er mit drauf will. Ich nehm ihn mit drauf, wir machen die Hörprobe auf Instagram und Leute schreiben mir das hört sich an wie „Leben schnell“. Ich geh auf Youtube, hör mir „Leben schnell“ an und ich so: Digga, das hört sich wirklich zu gleich an.“

Hier seht ihr die Ansage

0 Kommentare
Inline Antworten
Alle Kommentare anzeigen
0
Was ist Ihre Meinung zu diesem Thema?x
()
x