Nach Schlaganfall und zweimal Corona – Maestro ist völlig am Ende

Maestro

Gesundheitlich verliefen die letzten paar Monate leider überhaupt nicht gut für Maestro. Der Musiker hat eine Leidensgeschichte hinter sich, die man absolut niemandem wünschen würde. Erst letzten Dezember erkrankte das Keller-Mitglied an Corona und hatte zu seinem Pech einen schlechten Verlauf.

Während andere trotz Corona kaum Symptome haben, bekam er die volle Breitseite ab. Am 12. Tag der Erkrankung ging es ihm am schlechtesten: „Ich bekomme schlechte Luft, Lunge brennt, Husten, Schüttelfrost, Kraftlos, Gliederschmerzen, sogar ein Auge sieht plötzlich voll schlecht yani das volle Programm.“

Kurz danach befand er sich wegen anderer Probleme im Krankenhaus, wo er plötzlich einen Schlaganfall erlitt. Der Rapper gab sofort Entwarnung und erklärte, dass es lediglich ein sogenannter „leichter Schlaganfall“ sei. Trotzdem müssen auch diese Fälle umgehend behandelt werdenn.

An der Grenze

Und als wäre das alles nicht genug, ist er vor kurzem wieder an Corona erkrankt. Und schon wieder laboriert er an einem schweren Verlauf der Krankheit. Wie er gerade auf seiner Seite mitgeteilt hat, ist er in den letzten Tagen mehrmals fast am Ende gewesen. Trotzdem hat er seine ganze Kraft zusammengenommen und die kommende Single angekündigt, in der 12 Rapper sich gegen Hass und Gewalt aussprechen. Außerdem sollen die Einnahmen des Tracks gespendet werden:

„Ich habe aktuell Corona und habe seit Tagen weder gestreamt, noch Stories gemacht oder etwas auf YT geuploadet. Das 2. Mal Corona kratzt wirklich an meiner Substanz, ich bin mehrfach an Grenzen gestoßen.. Dennoch hab ich jetzt kurz mal meine Kraft gesammelt um euch etwas mitzuteilen: 1 Jahr Arbeit floss in dieses Projekt. Trotz 2x Corona, 2 Umzüge, einigen Höhen und verdammt vielen Tiefen hab ich es gemeinsam mit Mois und 12 weiteren Brüdern geschafft, ein Zeichen für mehr Liebe und weniger Gewalt zu setzen.

Danke an @perinomusic und @dave_emde51 ohne dessen Tage- und Wochenlanger Arbeit das nicht möglich wäre. Danke an @face.drawn für dieses einzigartige Cover. Liebe und Respekt gebühren Massiv, Manuellsen, Azzi Memo, Sarhad, Ramo, Fard, Mert, Z, Sinan-G, Pietro Lombardi, King Khalil , Kay Ay, die ihre Kraft hier rein gesteckt haben. Am 25.03. um 23:59 Uhr erscheint ‚BLUT‘.“

Hier seht ihr den Beitrag

Schreibe einen Kommentar