Als Lil Shrimp 3 Jahre alt war, hatte Farid Bang Beef mit seinem Vater

Manchmal gibt es Zufälle, die würde man nicht glauben wenn es keine Beweise gibt. Auch diese Geschichte klingt im ersten Moment so unwahrscheinlich, dass es schon fast absurd ist. Trotzdem zeigt sie wieder einmal zwei Dinge – die Welt ist ein kleiner Ort und Farid Bang ist der König des Beefs.

Farid Bang

Wer die Story des Bangers verfolgt, wird bemerkt haben, dass der 34-Jährige sich zurzeit ein wenig auf dem Nostalgie-Trip befindet. Wie es scheint ist er gerade dabei seine Villa einzurichten und die Zimmer zu dekorieren. Erst kürzlich zeigte er eine Handvoll goldener Schallplatten aus den letzten Jahren, die er bei sich Zuhause aufhängt.

Zuletzt sammelte er offenbar alte Interviews aus Zeitungen und Magazinen zusammen, die er eingerahmt bei sich aufhängt. Diese präsentiert er seinen Fans, schwelgt in Erinnerungen und erzählt ein paar Stories aus der früheren Zeit. Letztes Mal las er aus einem Bravo-Bericht vor, in dem über seinen Beef mit MOK berichtet wurde. Dabei wies er darauf hin, dass damals vermutlich noch keiner geahnt hätte, was er 12 Jahre später mit ihm gemacht hat.

Westdeutschlands Kings

Vorhin hat der Banger erneut einen alten Bericht herausgekramt, der aus der Zeit zum Release von „Asphalt Massaka 2“ stammt. Dort wurde unter anderem über den Track „Westdeutschlands Kings“ berichtet, den er 2009 mit Kollegah und Favorite aufgenommen hat.

Dieser Song gilt als Startpunkt für den Beef zwischen Farid Bang, Kollegah und Fler. Und das obwohl Farid Bang damals als einziger auf dem Song niemanden gedisst hat. Der Rapper kommentiert das gemeinsame Foto mit seinen Feature-Partnern und erklärt, dass Favorite damals in deutlich besserer Verfassung gewesen ist als heutzutage.

Lil Shrimps Vater

Unter dem Bericht folgt ein anderer Artikel über einen weiteren Beef von Farid Bang aus der Zeit. Und wie der Zufall es will, ist sein ehemaliger Beef-Gegner von 2009 der Vater, von einem bekannten Newcomer – dem 15-Jährigen Lil Shrimp. Heute hat Farid eigener Aussage nach keinen Beef mehr mit dem Vater des Berliners.

Stattdessen erklärt er, dass damals alles sportlich abgelaufen ist und sowohl Lil Shrimp, als auch sein Vater super Typen sind. 12 Jahre später können beide Seiten wahrscheinlich ohnehin nur noch darüber lachen. Verrückt, dass Shrimp gerade einmal 3 Jahre alt gewesen ist, als sich sein Papa mit Farid Bang gebeeft hat.

Hier seht ihr es

Schreibe einen Kommentar