Lil Nas X soll wegen Satansschuh in den Knast kommen

Lil Nas X

Lil Nas X ist nicht nur einer der bekanntesten Rapper aus den Vereinigten Staaten – nein, er ist auch einer der größten „Twitter-Trolls“ der Welt. Immer wieder gelingt es ihm virale Tweets zu generieren. Egal ob es sich dabei um einen Beef mit einer Politikerin handelt, oder das Übliche:

In einem seiner neueren Tweets spricht er das aktuelle Verfahren von Nike an. Er wird nun seit einiger Zeit von der Marke „Nike“ verklagt, weil er zuvor seinen eigenen „Satansschuh“ auf den Markt gebracht hatte. Dieser war für knapp 1000€ erhältlich und hatte auch – unauthorisiert – das Nike-Logo.

Hier der Tweet, bei dem er sich über einen „Seife fallenlassen“-Witz lustig macht:

Nike

Seinen Tweets und TikToks nach, scheint Lil Nas X das Gerichtsverfahren auf die leichte Schulter zu nehmen. Diese ganzen Social Media Posts kommen gerade rechtzeitig, denn der Rapper muss bereits morgen, Montag den 19. Juli vor Gericht.

TikTok-Videos

Auf TikTok ging eines seiner Videos besonders viral. In einem seiner neuen Posts tanzt der Rapper vor der Kamera, muss aber immer wieder eine kurze Pause einlegen, um ein paar Tränen zu vergießen. Lil Nas X erklärt in der Bildunterschrift des Videos, dass er am Montag, wegen seines umstrittenen „Satansschuhs“, vor Gericht muss.

Er schreibt ebenfalls, dass er als Ergebnis des Gerichtsverfahrens „ins Gefängnis gehen könnte“, aber dass sein „Label“ ihm gesagt hätte, weiterhin TikToks zu machen. Die Chancen auf eine Haftstrafe sind jedoch dennoch gering und sein Label zwingt ihn ebenfalls nicht dazu, TikToks zu machen – das ist nur ein weiterer, smarter Zug von Lil Nas X viral zu gehen.

Hier das TikTok-Video von Lil Nas X, in dem er über das Gerichtsverfahren schreibt:

Schreibe einen Kommentar