„Sido, was denkst du heute zum Album mit Bushido“

Album „23“

Bushido und Sido zählen bis heute zu den erfolgreichsten Rappern Deutschlands. Die einstigen Freunde zerstritten sich 2004, als Bushido das „Aggro Berlin“-Label verließ, weil er einen Streit mit den Besitzern und Gründern des Labels hatte.

In der Folge beleidigten und dissten sich die beiden Rapper immer wieder in der Öffentlichkeit. Anfang 2011 versöhnten sie sich nach einer achtjährigen Hip-Hop-Rivalität und begannen mit der Arbeit an dem Album.

„23“ ist ein Kollaborationsalbum des deutschen Rap-Duos bestehend aus Bushido und Sido, das am 14. Oktober 2011 in drei verschiedenen Editionen veröffentlicht wurde: Standard, Premium und Deluxe. Der Name dieses Albums hat sogar eine wichtige Bedeutung für beide Rapper. Wenn man alle Veröffentlichungen von Sido und Bushido zusammenzählt, war es ihre 23. Veröffentlichung.

Ihr gemeinsames Album debütierte mit mehr als 36.000 verkauften Exemplaren in der ersten Woche auf Platz 3 der deutschen Media Control Charts, Platz 3 der österreichischen Charts und Platz 1 der Schweizer Charts. Sieben Wochen nach der Veröffentlichung erreichte das Album in Österreich Goldstatus für mehr als 10.000 verkaufte Einheiten. Im Jahr darauf wurde das Album für mehr als 100.000 verkaufte Einheiten mit Gold auch hierzulande in Deutschland zertifiziert.

Sido

Mitlweile sind 10 Jahre seit der Veröffentlichung des Kollaboalbums von Sido und Bushido vergangen. Daher hat sich ein Fan scheinbar gefragt, was der Ex-Masken Rapper Sido heute über die gemeinsame Kollaboration mit dem Ersguterjunge Chef Bushido denkt.

In einer Fragerunde wurde der Superstar Sido gefragt: „Wie denkst du heute rückblickend auf das Album 23?“. Er fasste sich kurz – Sido liebt das Album bis heute noch. Ob Bushido das Gleiche über ihr gemeinsames Werk denkt?

Hier die Instagram-Story von Sido:

Sido über „23“

Schreibe einen Kommentar