„Heul nicht rum“ – Fard disst Bushido, Yin Kalle und Yung Hurn

Fard

Fast ein Jahr lang hat Fard keine neuen Singles mehr gedroppt und sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. 11 Monate sind seit seinem letzten Release vergangen. Doch seit letzter Nacht ist „F. Nazizi“ endlich wieder zurück mit einem seiner klassischen Bars-Songs. Darin zeigt der Gladbecker aufs neue, wieso er ein unverzichtbarer Teil der Szene ist und was ihn auszeichnet. Rap- und Reim-Technik, Punchlines und clevere Wortspiele.

Zusätzlich dazu versprach Fard im Vorfeld der Single Disses gegen einige Rapkollegen. Und auch hier hat er geliefert. Die meisten Disses finden in Form von versteckten Anspielungen statt. Aber es gibt auch namentliche Erwähnungen. So werden Yin Kalle, Yung Hurn und Staiger offen gedisst.

Namentliche Disses

„Du endest eines Tages wie der Depp von Yin Kalle
Völlig verwahrlost und besoffen in der Trinkhalle
(…) Ich bin verrückter Bub, und schlag auch dich kaputt
In meiner Stadt wird Yung Hurn ins Gesicht gespuckt
(..) Drohte damit, mir meine Zukunft zu verderben
Doch ich hatte nichts im Kopf außer Fußballer zu werden
Sie fragen mich: „Wie lang‘ willst du die Jugend noch verderben?“
Keine Ahnung doch ich weiß du bist ein H*rensohn im Herzen (Staiger)“

Potenzieller Bushido-Diss

Daneben gibt es noch mehrere Passagen, hinter denen Seitenhiebe stecken könnten. In einem Vier-Zeiler nutzt Fard die Schlagworte „Gangsterrap-Ikone“ und „Bild Plus“, die unbestreitbar mit Bushido in Verbindung stehen dürften. Auch die Beschreibung, er würde auf die Tränendrüse drücken, passt zur aktuellen Situation des Berliners.

„Rapper reden Schmutz, verbreiten ihre Lebenslüge
Aber drücken dann wie P*ssys auf die Tränendrüse
Heul nicht rum, Gangsterrap-Ikone, BILDplus
Ich zieh‘ euch Häschen aus dem Loch so wie ein Wildfuchs“

Zensierter Diss

Später folgt ein weiterer Diss, bei dem der Name zensiert wurde. In derselben Passage droppt Fard außerdem die Formulierung „böser Bube“, mit der zuletzt häufiger Bözemann gedisst worden iBözemannbei könnte es sich allerdings um einen Zufall aufgrund des gewählten Reims handeln.

„D*** sieht frisiert aus wie ein Königpudel
Ein starker Rücken macht aus Ratten keine Löwenrudel
Jeder greift zum Mic und macht mir ein auf böser Bube
Mit Königskette und ’nem Abschluss von der Fröbelschule“

Hier seht ihr das Musikvideo

Schreibe einen Kommentar