Mit Blendgranten – Die Polizei hat Maxwell 10.000‚ā¨ entwendet

Es h√∂rt nicht auf! Die Schlagzeilen √ľber Polizei-Eins√§tze in Wohnungen von deutschen Rappern scheinen sich in den letzten Tagen zu h√§ufen. Dies liegt damit zusammen, dass sich immer mehr deutsche Rapper zu Razzien √§u√üern, die in ihren Wohnungen stattgefunden haben.

Dabei wurde Maxwell sogar festgenommen, aber am selben Tag noch entlassen. Bei der Verhaftung soll Maxwell eine Waffe gez√ľckt haben.

Erst vor wenigen Stunden äußerte sich Bonez MC zu einer Razzia, die im Haus seiner Mutter stattgefunden hat. (Hier nachlesen) Bonez schrieb z.B.:

„Ihr weckt unsere Kinder mit Waffe am Kopf und schlitzt die M√∂bel auf, um zu demonstrieren, wer hier am l√§ngeren Hebel sitzt?“

Nun hat sich auch Maxwell zu Wort gemeldet und hat ebenfalls einige Kritik an das Vorgehen der Polizeibeh√∂rden mitzuteilen. So beschwert er sich dar√ľber, dass eine Blendgranate direkt vor seinem Hund geworfen wurde und ihm mit Sch√ľssen gedroht wurde.

Au√üerdem berichtet er dar√ľber, dass ihm 10.000 Euro entnommen wurden, die er durch eine Clubtour verdient habe, mit der Begr√ľndung, dass das Geld Drogengeld gewesen sei.

Was sagt ihr dazu, dass die Polizei hier vermeintlich h√§rter durchgreift und sogar 10.000 Euro entwendet, ohne Beweise daf√ľr zu haben, dass es sich dabei wirklich um Drogengeld handelt?

Hier seht ihr das Statement von Maxwell:

Maxwell via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen