Rest in Peace – Freund von Bonez und Gzuz erschossen

187 Strassenbande

Jeder wahre Fan der 187 Strassenbande wird Namen wie Faruk oder El Mero Mero schon einmal gehört haben. Die Rapper um Bonez MC haben im Lauf der Jahre nicht nur einen riesigen Bekanntenkreis, sondern auch tiefe Freundschaften geschlossen, die weit ĂŒber Rap, Hiphop und Graffiti hinausgehen.

Die meisten Freunde der Hamburger Rapper leben ebenfalls das authentische Straßenleben, welches die Rapper in ihren Tracks beschreiben und nach wie vor verkörpern. Leider bringt dieser Lifestyle auch Gefahren mit sich, die oftmals tödlich enden und dabei nicht nur Menschen aus dem Leben reißen, sondern auch Freundschaften beenden.

Faruk111, der 2014 in Folge eines nicht selbstverschuldeten Autounfalls verstarb (Hier die ganze Geschichte), El Mero Mero, dessen Tod nur rund fĂŒnf Monate zurĂŒckliegt oder auch Mustafa, der der großen Öffentlichkeit nicht bekannt ist, sind nur einige Freunde aus dem Umfeld der 187 Strassenbande, die in letzter Zeit ihr Leben lassen mussten.

Erschossen

Nun hat es einen weiteren Kumpel der Jungs getroffen. Als Bonez MC, Gzuz und Fotograf Pascal Kerouche im Zuge des Gzuz-Albums „Wolke 7“ einige Videos in den USA drehten, verbrachten die Hamburger einige Zeit mit Mitgliedern der „Bloods“ – eine bekannte Gang aus den Staaten. Mitglied Danny starb im Zuge eines Gang-Kriegs, wie Bonez auf Instagram bestĂ€tigte. Er wurde letzte Nacht erschossen.

Hier seht ihr den Post (Links im schwarzen Shirt)

— SOUTH CENTRAL 2018 đŸ”„ đŸ”„đŸ”„ — R.I.P DANNY

Ein Beitrag geteilt von Bonez MC (@bonez187erz) am

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen