Der n√§chste Rapper kommentiert Katja Krasavices „S*xtape“

Katja Krasavice

Von allen YouTubern ist Katja Krasavice wahrscheinlich die provokanteste und kontroverseste Medienfigur Deutschlands. Trotz der vielen Kritiken und der vielen Hatern, hat sich die sch√∂ne Blondine auf YouTube einen Kanal aufgebaut, der mittlerweile √ľber 1,1 Millionen Abonnenten z√§hlt. Zus√§tzlich zu ihrem bekannten Youtube-Channel, vermarktet die Leipzigerin sich auch auf Instagram, wo sie inzwischen 1,6 Millionen Fans hat.

Doch YouTube und Instagram scheint der Bloggerin nicht zu reichen. So startete sie vor wenigen Monaten auch eine Karriere als Rapperin und chartete mit ihren ersten beiden Singles auf Platz 7 und Platz 4 in den deutschen Singlecharts. Auch wenn sie scheinbar die Texte nicht selbst schreibt, scheinen die Fans sie und ihre Songs doch zu mögen.

Ansage

Mit ihrem neuen Song „S*x Tape“ erreicht die aktuelle Big Brother-Kandidatin Platz 6 in den Singlecharts, womit sie ihre ersten 3 Singles allesamt in den Top 7 platzieren konnte. Einigen deutschen Rappern scheint dies nicht besonders zu gefallen, sodass immer mal wieder Statements und Ansage kommen.

Letzte Nacht veröffentlichte Twin, der sich im Umfeld von Manuellsen bewegt, eine Ansage, in der er die 22 jährige kritisiert. So wirft er ihr vor, geldgeil zu sein und ihre Songs nur als Masche zu nutzen, um mehr Geld zu verdienen. Auch an Shindy richtet er einige Worte, auch wenn es mittlerweile Hinweise darauf gibt, dass ein anderer Musiker hinter dem Songtext steckt.

Hier seht ihr die Ansage

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen