Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Stinksauer – Capital Bra mit neuer Ansage an Money Boy!

Hintergrund

Wer sich mit der derzeitigen Lage von Capital Bra beschäftigt weiß, dass eigentlich alles perfekt läuft bei dem Berliner. Rekorde über Rekorde holt er sich mit seinen Track und zeigt damit, dass Rap in Deutschland dominiert. Man könnte meinen, dass also alles perfekt läuft – wenn da nicht die Hater wären!

Gestern Abend äußerte sich der Wiener Skandal-Rapper Money Boy zu dem Featuresong von Capital Bra und Juju von SXTN und stichelte via Twitter gegen die Interpreten aus Berlin. Der Rapper, der hauptsächlich auf Twitter seine Nische gefunden hat, schrieb in einem Tweet, dass er aus Versehen auf das Video „Capital Ft. Nuru – Melodien“ geklickt habe. Sein Fazit: „Das ist Super Trash“.

Neue Ansage an Money Boy

Während es bereits gestern einige Reaktionen von Capital Bra gab, gibt es nun eine ausführlichere Stellungnahme zu dem überraschenden Beef. In einer Sprachnachricht sagt Capital Bra:

„Weißt du was ich nicht verstehe? I~irgendein Sch*anz, aus i~irgendeiner Ecke, keine Ahnung wer ihn ge*ickt hat, kommt auf einmal und will ‚kishe‘ [Albanisch: hier „ein auf den“] provozieren, ‚kishe‘ ‚Dein Song ist Müll‘. Was willst du von mir? Wer bist du? Was willst du von mir? Ich weiß was er will! Er will diese ‚ich erwähne ihn irgendwo‘ so dass die Leute über ihn reden, aber bei mir – ich erwähne nicht. Ich mach dein Leben zur Hölle! Was will der von mir? Ich gehe zu keinem, ich sage niemandem was, ich mache mit keinem Streit.“

„Ich mache meine Sachen und auf einmal kommen die mir von Ecke. Vor allem auch noch so ein Sch*anz! So ein richtiger Schw*nz, digga, der mit 16-jährigen chillt. Was geht ab alter? Ich verstehe nicht digga.“

„Fi*k auf die alle digga. Die sollen sich alle fi*ken, digga. Wenn er was will, soll er kommen Bruder. Berlin, ich bin  jeden Tag da!“

Hier seht ihr es im Video ab Minute 2:37: