Nach Trennung – Bushidos Frau meldet sich erstmals zu Wort

 

Trennung

In den letzten Tagen waren alle Augen auf die Umfeld von EGJ-Chef Bushido gerichtet. Arafat Abou-Chaker ist seit seiner Inhaftierung vor ein paar Wochen eines der meist besprochenen Thema in den Medien und auch Signing Capital Bra sorgt praktisch täglich für Schlagzeilen.

Gestern lieferte der 24 jährige zudem das erste kleine Statement seit der Trennung vor rund einer Woche. Aria von Hiphop.de überreichte dem Gold-Rapper einen Award als bester Rap-Solo-Act 2018. Dabei sprachen die beiden sowohl über seine Pläne für das anstehende Jahr 2019, als auch über die aktuelle Trennung von Bushidos Label:

„Ich bin nicht wegen Geld gegangen (lacht) (..) Die Lage ist… Bruder, die Lage ist Psy haha. Keine Ahnung Bruder, ist halt so wie es ist, ist halt so passiert. Mir fehlen die Worte Bruder, ich muss weitermachen, ich muss einfach weiter kämpfen. Meine Fans sind hinter mir, die wissen wie ich bin. Ich mach nichts ohne Grund. Gott ist mein Zeuge, ich will keinem was schlechtes, aber ich lass mir auch nichts schlechtes machen.“

Anna-Maria

Von Bushido selbst gibt es nach wie vor keine öffentliche Aussage. Dafür äußert sich nun jedoch seine Ehefrau Anna-Maria zu Wort und bedankt sich bei allen, die immer noch zu ihnen stehen. Nach der Trennung von Capital Bra wurde der Support für Bushido vor allem in der Rapszene tatsächlich sehr rar.

Hier seht ihr den Post

Anna-Maria Ferchichi

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen