Newcomer rappt fĂĽr seinen verstorbenen Cousin

Nessuno

Heute stellen wir euch einen jungen Stuttgarter Rapper vor, der dem Motto der „alten Schule“ ziemlich treu geblieben ist und sich damit bewusst vom allgegenwärtigen Autotune-Hype abgrenzt. Unter seinem Synonym OCB JAM hat der Underground-KĂĽnstler im November letzten Jahres mit „Akkustik Drive By“ – einem Diss gegen Hustensaft JĂĽngling – Aufmerksamkeit erregt. Wir berichteten darĂĽber. (Hier klicken)

Nun ist er unter seinem neuen Namen Nessuno zurück und liefert mit „Dont stop the Hiphop“ erneut klassischen Oldschool-Sound ab. Knisternde Instrumentals und Scratches, ohne Autotune oder großartige Überarbeitungen.

Hier könnt ihr den Track hören.

Ebenfalls brandneu ist der Song „Cugino“, den er fĂĽr seinen viel zu frĂĽh verstorbenen Cousin recordet hat. Alle weiteren Songs, inklusive den Diss gegen Hustensaft JĂĽngling finde ihr zum Download auf der Webseite von Nessuno. (Hier klicken)

Hier könnt ihr den Track hören

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen