Arafat Abou-Chaker beleidigt Bushido erneut!

Telefonat

Seit letzter Nacht hat der Streit zwischen Bushido und Arafat scheinbar eine Wendung um 180 Grad vollzogen. Arafat Abou-Chaker soll jahrelang Telefonate mit diversen Persönlichkeiten aus der Unterwelt aufgezeichnet und auf seinem Handy gespeichert haben. Darunter Clan-Bosse, Anwälte, Familienmitglieder und eben auch EGJ-Chef Bushido. Selbst nach der offiziellen Trennung soll es Telefonate gegeben haben, die aufgezeichnet worden sein sollen.

Reaktion

Die erste Reaktion der Ferchichis erfolgte prompt. Eine Fanseite von Ersguterjunge, die vor ein paar Wochen noch als offiziellen Labelseite deklariert wurde, feuerte gegen Arafat Abou-Chaker und bezeichnete ihn als 31er, weil durch seine Aufzeichnungen viele Personen ins Gefängnis kommen würden. Bushidos Ehefrau Anna-Maria repostet die Ansage gegen den Berliner Geschäftsmann.

Arafat

Jetzt gibt es die harte Antwort des ehemaligen besten Freunds von Bushido. Arafat postet ein Video in seiner Story, in der ein Mann auf allen Vieren sitzt und einen Hund imitiert. Der Abou-Chaker-Chef kommentiert dieses Video mit den Worten „Brav“.

Er erwähnt dabei zwar keine Namen, spielt jedoch offensichtlich auf ein Interview von Bushido und dessen Frau an. Das Ehepaar sprach vor ein paar M0naten mit dem Stern und offenbarte darin auch, dass Bushido von Arafat als „Hund“ bezeichnet wurde. Das Interview vom letzten September könnt ihr hier nachlesen. (Klick)

Hier seht ihr Arafats Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen