Dieter Bohlen mit Herausforderung an Kollegah

Dieter Bohlen

In den letzten Wochen hat sich Pop-Titan Dieter Bohlen offenbar sehr stark mit der deutschen Rapszene auseinandergesetzt. Seine vorher eher negative Grundeinstellung gegenüber Rappern wie Capital Bra hat er dadurch schnell ad acta gelegt und sich stattdessen mit den Rappern solidarisiert.

So kommentierte er die Musik mehrerer Künstler wie z.B. Ufo361, der seine Aussage nach gute Musik macht. Auch Mero findet er cool. Capital Bra feiert er inzwischen so sehr, dass er eine gemeinsame Single mit ihm veröffentlicht hatte, welche auf Platz 1 der Charts landete. Kollegah lobte er noch einmal ganz besonderes und erklärte, dass der Düsseldorfer seiner Ansicht nach wirklich etwas drauf habe und gerne mit ihm zusammenarbeiten würde.

Bosstrafo

Aber nicht nur musikalisch ist der 65 jährige vom Boss angetan. Er erklärte auch, dass Kollegah ihm unbedingt ein paar Sportübungen zeigen müsse. Daraufhin empfahl Kollegah dem Pop-Titan die Bosstrafo.

Nun heißt es in einem neuen Video: „Ja Kollegah! Ich komme! Ich übe den ganzen Tag!“ womit er Kollegah offenbar klarmachen will, dass er ihn bald eingeholt hat. Da Dieter Bohlen bereits 65 Jahre alt ist, ist es eine enorme Leistung sich dermaßen fit zu halten. Größten Respekt an dieser Stelle!

Hier seht ihr den Beitrag:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen