Tupacs enger Freund: „Ich habe seinem Mörder in die Augen geschaut“

Tupac

Es ist mittlerweile 23 Jahre her, als die Rap-Legende Tupac Shakur per Drive-By ermordet wurde. Dennoch gibt es immer wieder neue Entwicklung im Fall Tupac Shakur, die das Thema immer wieder aufs Neue aufrollen.

Seien es Rapper, die behaupten Tupac Shakur würde immer noch leben, nur um Reichweite zu generieren und auf Instagram größer zu werden, oder enge Tupac Freunde, die neue Details zum Mord eines der einflussreichsten Rapper der Welt veröffentlichen.

Napoleon

Der enge Freund Napoleon behauptete in einem Live-Video auf YouTube, dass sein guter Kumpel und Outlawz Mitglied Yaki Kadafi dem Schützen in die Augen geschaut hat. Kadafi war mit Tupac Shakur in der Nacht, an dem die Schüsse gefallen sind, unterwegs und geriet somit ebenfalls in Lebensgefahr. Tupac war zum Zeitpunkt seines Todes eng befreundet mit der Crew Outlawz, weswegen einige Mitglieder mit Tupac Shakur in dieser Nacht unterwegs waren.

Im Live-Video sagt Napoleon: „Kadafi hat die Person, die Tupac ermordet hat, gesehen. Kadafi hat gesagt, dass der Typ ihn angeschaut hat. (…) Wisst ihr was ich meine, der Typ hat Kadafi angeschaut und Kadafi hat ihn angeschaut. Und natürlich hat Kadafi nicht damit gerechnet, er wusste nicht, was passieren wird bis er einen Arm aus dem Fenster kommen sehen hat.“

„Ich denke nicht, dass Baby Lane derjenige ist, den Kadafi gesehen hat.“ Baby Lane wurde als der offizielle Mörder von Tupac verurteilt und ist unter dem Namen Orlando Anderson bekannt. Daraufhin wurde Napoleon gefragt, warum Kadafi nicht zur Polizei gegangen wäre.

„Ihr müsst verstehen wo wir herkamen zu dieser Zeit. Kadafi sagte der Polizei, dass er nicht mit ihnen arbeiten werde und das ist der Kodex der Straße und meistens, wenn eine Person mit der Polizei kooperierte, in dieser Umgebung, kam etwas Böses zu dieser Person zurück.“

Hier seht ihr das Video ab Minute 18:25:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen