Kurdo riskiert 1 Million Fans wegen des Angriffs der Türkei!

Offensive

Egal ob man Türke oder Kurde, Muslim oder Christ, pro oder gegen Erdogan oder sonst etwas ist – menschlich gesehen sind die aktuellen Ereignisse in Nordsyrien eine Tragödie, bei der schon über 100.000 Menschen verletzt wurden und die niemanden auf der Welt kalt lassen sollte.

Trotz erheblicher internationaler Kritik hat die Türkei – auch unter Duldung des Westens – eine Militäroffensive gestartet und greift seit einigen Tagen Stellungen der kurdischen YPG an. Dieselben Menschen, die seit Jahren gegen den Islamischen Staat kämpfen, werden nun aufgrund von Machtinteressen angegriffen.

Rapper

Heute und gestern setzten gleich mehrere ein deutliches Zeichen gegen den Krieg in Syrien und sprachen sich ungeachtet ihrer Religion und ihrer Nationalität gegen den Krieg aus. Rapper wie Xatar, Sinan-G, Manuellsen und viele weitere erklärten ihren Fans, den bewaffneten Konflikt nicht zu unterstützen und forderten, dass der Krieg gestoppt werden müsse.

Besonders deutlich sprach sich der türkischstämmige Newcomer Mero gegen die Offensive aus und verbreitete mehrfach das Hashtag #stopptdenkrieg. Obwohl er eine große türkische Fanbase hat und in diesem Jahr viele Auftritte in der Türkei spielte, zeigte er seine klare Haltung für die Menschlichkeit.

Kurdo

Ein beeindruckendes Statement legte auch der Rapper Kurdo hin. Der 31 jährige teilt in seiner Story einige brutale Szene aus dem Kriegsgebiet. Darin zu sehen sind die leblosen Körper von Kindern, bzw Jugendlichen, die einem der Angriffe zum Opfer gefallen sind.

Obwohl durch das Posten dieser Inhalte die ernsthafte Gefahr besteht, dass die Instagram-Seite von Kurdo gesperrt wird und er so über 1 Million Follower verlieren könnte, verbreitet er die Szenen. Dazu veröffentlicht er noch eine Brandrede, in der er eine klare Haltung zeigt und erklärt, warum er diese Videos postet.

Hier ist sein Statement:

„Guck mal, ich poste grad dieses Video wo drei Jugendliche, Kinder auf der Straße gestorben sind, verblutet, ihr seht das selber. Jetzt krieg ich Nachrichten ‚mach das bitte raus, es gibt Kinder, die können nicht schlafen‘. Nein, wir alle sollten nicht schlafen! Wir alle sollten das nicht durchgehen lassen! (..) Solche Sachen gehen nicht, ich kann da nicht weggucken. Ich soll es wegmachen, weil Instagram meine Seite sperrt? Ist mir doch sche*ßegal, soll ich meine Fresse halten?

Ich werd niemals die Fresse halten wenn es um Menschenrechte geht, vallah so hab ich es gelernt, jeder Mensch tickt gleich. (..) Ich weiß nicht mal ob das Kurden sind, Araber sind, Türken sind, ich weiß es nicht, aber es tut weh! Ist doch sche*ßegal was für Nationalität es ist. Es tut weh vom Herzen wenn du sowas siehst. Kinder vallah, es tut weh!

(..) Diese Kinder haben nix getan. (..) Und ich soll meine Fresse halten? Niemals in meinem Leben! Sperrt alles! Sche*ß auf Erfolg, sche*ß auf Geld, wer sowas sieht und wegguckt und das vertuschen will, ich schwöre es, er ist genau so ein Monster wie die anderen auch!

Hier seht ihr die Ansage

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen