Fler äußert sich zu Clan-Erpressungen an Capital Bra

Capital Bra

Fast täglich gibt es neue Erkenntnisse zu dem Streit zwischen Capital Bra und mindestens zwei arabischen Großfamilien. Seit kurzem ist bekannt, dass man dem 25 jährigen Rapper sogar schon mit Schusswaffen auflauern wollte, wenn er ihnen nicht die geforderten 500.000 Euro auszahlt. Selbst die Polizei geht davon aus, dass diese Drohungen eine Gefahr für Capital Bras Leben darstellen.

Eine ganze Reihe deutscher Rapper meldete sich bereits zu Wort und stärkte dem Bratan dabei ausnahmslos den Rücken. Erst heute bekräftigte Farid Bang noch einmal sein brüderliches Verhältnis zu Capital Bra. Der Berliner antwortete ihm bereits und bedankt sich für die Worte des Bangers.

Fler

Jetzt äußert sich ein weiterer Rapper, der ganz genau über Clanstrukturen, Medien und Polizei bescheid weiß. Gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erklärt Fler, warum es aus seiner Sicht nicht heuchlerisch ist, wenn Capital Bra aufgrund der Bedrohungslage zur Polizei gegangen ist.

Hier ist sein Statement:

„Wer sagt denn, dass er zur Polizei ist? Die Staatsanwaltschaft hat bestätigt, dass sie ermittelt. Sonst nichts. Dafür kann Capital Bra nichts. Und selbst wenn ein Rapper zur Polizei geht, weil er bedroht wird, ist das sein gutes Recht. Wieso macht die „Bild“ ihn deswegen dann lächerlich? Wer sagt denn, dass er dasselbe gemacht hat?

Capital Bra hat seinen Followern auf Instagram erzählt, dass „die Araber“ Geld von ihm wollen. Wahrscheinlich damit die Polizei genauer hinschaut, weil er Angst hatte. Das war alles. Die Polizei weiß schon, welche Araber gemeint sind. Aber wer sagt, dass Capital Bra eine große Aussage gemacht hat?

Und selbst wenn: Warum streut die Polizei diese Information dann über die „Bild“-Zeitung? Dadurch bringt sie Capital Bra in Gefahr. Dabei sollte sie einen Zeugen doch beschützen. Vielleicht ist das der Plan: Die Polizei kann die Araber kriegen, wenn die durchdrehen, weil Capital Bra angeblich gegen sie ausgesagt hat.“

(Quelle: Faz.net)

Hier seht ihr die Meldung

faz.net

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen