Katja Krasavice stößt Eminem vom Thron!

Katja Krasavice

Die junge YouTuberin und Rapperin hat sich in den vergangenen Monaten immer mehr und mehr zu einem absoluten Hip-Hop Star entwickelt. Katja Krasavice hat ihre Karriere mit YouTube gestartet und konnte mit den kontroversen Inhalten ihrer Videos immer wieder für Schlagzeilen und Aufmerksamkeit sorgen. Anschließend hat sich die YouTuberin ins Rap-Game getraut und gezeigt, dass sie weiß, was sie tut.

In ihren Texten und Interviews hört man es immer wieder: Die junge Blondine nimmt kein Blatt vor den Mund. Öfters spricht sie über sensitive Themen, wie zum Beispiel ihr privates S*xleben oder diverse Vorstellungen der obszönen Art. So hat sie erst vor wenigen Monaten in einem Interview über die beste Stelle für S*x in der Öffentlichkeit gesprochen. Ihre Antwort war durchaus überraschend.

Boss Bit*h

Die blonde Rapperin hat in den vergangenen Monaten hart an ihrem ersten Album „Boss Bit*h“ gearbeitet, welches dann letztendlich am 17. Januar 2020 veröffentlicht wurde. Mit den angekündigten Box-Inhalten konnte die 23-Jährige immer wieder die ganze Hip-Hop Szene überraschen und zum Staunen bringen.

Egal ob es ein rosaner, getragener Tanga oder ein Zutritt ins Backstage, der Inhalt ihrer Deluxe-Box sorgte für Überraschung deutschlandweit. Auch eine lebensgroße S*xpuppe, die ihr nachempfunden wurde, hat die Ex-YouTuberin ihrer Box beigelegt.

Eminem

Doch nicht nur ihr Boxinhalt sorgte für großes Staunen. Es war eine absolute Überraschung: Am selben Tag wie Katja Krasavices Album-Debüt hat der Rap-Superstar Eminem ebenfalls sein Album veröffentlicht – Das jedoch ohne jeglicher Ankündigung. Sein Album „Music To Be Murdered By“ wurde binnen kürzester Zeit mehrere Millionen mal gestreamt. Doch in Deutschland scheint Eminem nicht so stark wie Katja zu sein!

Jetzt hat die blonde Rapperin Katja Krasavice ihr Können bewiesen: In den MidWeek Album-Charts konnte sich die 23-Jährige den ersten Platz sichern und steht somit sogar noch über Eminem, der den zweiten Platz belegt. Ab Freitag wird das wohl ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen den beiden Rappern!

Hier die MidWeek Charts:

 

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen