Dardan beendet seine Karriere mit sofortiger Wirkung

Karriereende

Die deutsche Rapszene wird in den nächsten Jahren einige bekannte und erfolgreiche Gesichter verlieren. Nachdem der Wiener Rapper Raf Camora den Anfang gemacht hatte und bekannt gegeben hat, dass er nach der Album-Phase von „Zenit“ seine Rap-Karriere beenden wolle, haben in den vergangenen Wochen mehrere Rapper ebenfalls ihr Karriereende angekündigt.

So gab der Ex-Banger Rapper KC Rebell bekannt dass er lediglich noch zwei Alben machen und danach in den wohlverdienten Ruhestand gehen möchte. Eines dieser Alben sollte das kommende Kollaboalbum mit Summer Cem sein, welches jedoch zur Überraschung aller Rap-Fans vorgestern abgesagt wurde. Die beiden Rapper haben sich nach der Ankündigung auf Instagram entfolgt.

Auch der Rapper Bausa konkretisierte sein Karriereende. So gab er bekannt, dass er seine Tour auf Ende 2020 verschoben hat, um in der Zwischenzeit an seinem letzten Album zu arbeiten. Danach wird auch Bausa die Bühne der deutschen Rapszene verlassen.

Auch der österreichische Rapper Nazar kündigte an, dass nach seinem nächsten und damit 10. Album ein „guter Zeitpunkt“ sei, um das Mikrofon an den Nagel zu hängen.

Dardan

Nun schließt sich auch Dardan aka Mr. Dardy dieser Liste an. Wie der Rapper heute zur Überraschung aller bekannt gegeben hat, hat er seine Rapkarriere mit sofortiger Wirkung beendet. Grund dafür ist scheinbar ein Fehler, der seinem Management-Team unterlaufen sein dürfte.

Heute sollte sein neuer Song „Favela“ erscheinen, jedoch wurde scheinbar ein falscher Song veröffentlicht. So schreibt der Rapper in seiner Instagram-Story:

„Auf Spotify einfach falscher Song wurde hochgeladen. Super Aktion. ‚Soko Disko‘ wird mein letztes Album… Haut rein, ich bin weg. Ich wurde nicht gehackt, ich hab einfach kein Bock mehr auf die Scheiße! HYPNOTIZE MAFIA BIS ZUM TOD, OHNE EUCH WÄRE ICH NICHTS <3 ICH BIN WEGGGG PASST AUF EUCH AUF…. GRÜSSE D. Und bitte nicht spotifyde beleidigen, die tragen keine Schuld.“

Hier seht ihr die aktuellen Instagram-Stories von Dardan:

oo

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Donnerstag, 21. Mai 2020