Rapper trennt sich von Mois Label Keller GmbH

Mois

Mois ist mit 1,6 Millionen Abonnenten auf YouTube und 887.000 Abonnenten auf Instagram einer der einflussreichsten Influencer in Deutschland. Mit seinem Label „Keller GmbH“ kann der Labelchef ebenfalls große Erfolge vorweisen.

Wer sich das Spotify-Profil von Mois anschaut, der dürfte schnell bemerken, dass es bei dem YouTuber auch Rap-Karriere-technisch sehr gut läuft. So haben bereits mehrere seiner Singles auf Spotify die eine Million Grenze knacken können und eine Single konnte sogar über 5 Millionen Streams erreichen.

„Nice oder Scheiss“

Wer Mois verfolgt, der dürfte bereits sein Format „Nice oder Scheiss“ kennen, in dem er gemeinsam mit dem Ruhrpott-Rapper Manuellsen auf neue Songs reagiert hatte und diese nach ihren eigenen Geschmäckern beurteilt haben. Das Format wurde vor zwei Wochen jedoch lahm gelegt, da scheinbar einige Betroffene mit den Aussagen von Mois nicht zurecht kamen. Mois gab daraufhin bekannt, dass er „nichts mehr mit Rappern“ zu tun haben wolle.

In diesem Format stellten die Rapper vor drei Monaten einen Song vor, der von dem Newcomer Arman stammte. Der Song „Aber für was?“, der mittlerweile über 700.000 Aufrufe auf YouTube vorweisen darf, hat den beiden Rappern so sehr gefallen, dass Mois den Newcomer unter Vertrag genommen hatte. „Willkommen in der Keller Familie“ schrieb Mois vor rund 2 Monaten in seiner Instagram-Story.

Trennung von Keller GmbH

Das Glück sollte jedoch scheinbar nicht lange anhalten. Via Instagram gab der jüngere Bruder von Mois bekannt, dass der Newcomer sich entschieden hat seinen eigenen Weg zu gehen.

Via Instagram schrieb Abugullo: „Freunde, Arman hat sich entschieden, seinen Weg ohne den Keller fortzusetzen. Wir respektieren seine Entscheidung und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg.“ Hier muss angemerkt werden, dass Mois den Newcomer aufgrund vertraglicher Bedingungen weiterhin im Label halten könnte. Dass Mois den Newcomer gehen lassen hat, zeugt von Größe seitens Mois!

Hier seht ihr die Bekanntgabe von Mois‘ jüngerem Bruder:

Arman trennt sich von Mois‘ Label Keller GmbH