Wegen Rapbeef – Mörder von King Von ist bekannt

King Von

Vor einigen Tagen wurde der in Chicago geborene Rapper „King Von“ in Atlanta, Georgia, erschossen. Zu diesem Zeitpunkt berichteten Medien von einer Schießerei, die sich während einer Auseinandersetzung mit dem Gefolge des Rappers Quando Rondo vor einer Shishabar ereignete.

Während des Schusswechsels wurden zwei Menschen getötet, der Rapper konnte zwar noch in die Intensivstation eingeliefert werden, doch wenig später starb er an den Folgen seiner schweren Verletzungen. Kurz darauf wurde der Vorfall von DJ Akademiks auf Twitter bestätigt.

Es folgte zahlreicher Mitleid aus der amerikanischen Rap-Szene – nicht aber von 6ix9ine. Zwar reagierte der Regenbogen-Rapper auf den Tod seines Rapper-Kollegen, jedoch tat er das, indem er sich über den Tod des Rappers lustig machte.

Unter einem Instagram-Post bei dem Lil Durk, der als guter Freund von Opfer King Von galt, über den verstorbenen Rapper trauerte, hinterließ Tekashi nur mehrere Lach-Emojis. Grund war offenbar, dass 6ix9ine und Lil Durk schon seit längerem Beef haben.

Täter

Nach dem Vorfall am Freitag kamen immer mehr Details ans Tageslicht. Nun ist auch bekannt, wer der Täter von King Von war. Bei dem Täter handelt es sich um den 33-jährigen Timothy Leeks, besser bekannt als Lil Tim oder Mozzy.

Aufnahmen der Überwachungs-Kameras vor der „Monaco Hookah Lounge“ bestätigten, dass Lil Tim nach einem Kampf auf der Straße liegt, plötzlich die Waffe zückt und auf sein Gegenüber feuert.

Aufnahmen der Überwachungskamera zeigen die Tat

Hintergrund

Leeks ist ein guter Freund von Rapper Quando Rondo, mit dem King Von Beef hatte. Der Stress brach Berichten zufolge zwischen ihren beiden Crews aus. Insgesamt drei Menschen sind am Ende ums Leben gekommen.

Hier seht ihr die Bestätigung