„H**ensohn“ – Farid Bang feuert gegen Bausa und Clueso

Die neue Single von Farid Bang knallt ordentlich rein – mit „3XNO“ hat der Banger es wieder einmal geschafft, eine moderne Produktion mit hartem Gangster- und Punchlinerap zu verbinden. Auch in den Kommentaren ist vielfach zu lesen, dass dies der „alte Farid Bang“ ist, den man seit langem wieder hören wolle.

Bausa

Und was ist für den „alten Farid“ ein elementar wichtiger Bestandteil bei einem Song? Natürlich die Disses! Und auch die kommen auf der neuen Single des Düsseldorfers nicht zu kurz. Bor Release des Tracks kündigte er an, dass der neue Song in puncto Disses erst ein kleiner Vorgeschmack auf 2021 sein sollen.

Dennoch hält sich der 34-Jährige hier alles andere als zurück. So gibt es beispielsweise zum ersten Mal seit mehrere Jahren wieder eine Diss-Zeile gegen Bausa. Das letzte Mal als der Bietigheimer von Farid Bang gedisst wurde, fand gerade die Promophase zu JBG3 statt.

Damals rappte der Banger in einem Videoblog eine harte Zeile gegen den heutigen Diamant-Rapper: „Komm ich versehentlich auf eure Schw*lenparty bro/ seh ich mehr dicke Italiener den Bausa bespringen, als bei Super Mario/“ Alles weitere zu dem Diss gegen Bausa könnt ihr hier nachlesen.

Farid Bang

Rund drei Jahre später gibt es nun die nächste Punchlines auf Kosten von Bausa. Denn in „3XNO“ rappt Farid die folgende Zeile: „Wenn ich gegen Frauen was hab, sagt mir, wieso ich dann Bausa mag'“

Dies ist allerdings nicht der einzige Diss, den der Banger in seiner neuen Single eingebaut hat. So gibt es auch eine ziemlich harte Zeile gegen Sänger Clueso, der erst kürzlich einen Song zusammen mit KC Rebell und Capital Bra veröffentlichte: „Peng-peng, hasta luego/ Nador City Gang aus Marroko/ So, ich dacht‘ es heißt Clueso/ Denn es reimt sich besser auf H*rensohn/“

Hier hört ihr die Single