Bushido-Darsteller wird Xatar im Film über sein Leben verkörpern

Xatar

„Rheingold“, der kommende Kinofilm über das Leben des Rappers Xatar, nimmt langsam Formen an. Bereits vor Monaten wurde bekannt, dass der Musik-Mogul einen echten Coup landen konnte und Fatih Akin als Regisseur gewonnen hat. Akin erhielt 2018 den renommierten Golden Globe-Award für seinen Film „Aus dem Nichts“.

Seit gestern ist bekannt, dass es einen Geldsegen für die Produktion des Films gibt. Das Bundesland NRW wird das Projekt mit einer Summe von 900.000 Euro aus einem Fördertopf der Film- und Medienstiftung unterstützen. 12 Jahre nachdem die Behörden wegen des Goldraubs nach Xatar suchten, finanzieren sie die Verfilmung des Ereignisses mit.

Emilio Sakraya

Jetzt wurde mittels einer Pressemitteilung die erste Verpflichtung für den Cast des Films bekanntgegeben. Fatih Akin hat sich für Emilio Sakraya als Hauptdarsteller von „Rheingold“ entschieden. Er wird im 2022 erscheinenden Kinofilm die Rolle von Xatar übernehmen.

Das ist nicht das erste Mal, dass der Star der aktuellen Netflix-Serie „Tribes of Europe“ einen deutschen Rapper verkörpert. 2010 spielt er den jungen Bushido im Kinofilm „Zeiten ändern dich“ von Bernd Eichinger. Auf seine neue Rolle bereitet er sich eigenen Angaben nach schon seit geraumer Zeit vor. Er erklärt, dass er zuletzt viel Zeit mit Xatar verbracht hat um ihn möglichst realitätsnah abzubilden.

Fatih Akin:

Den Regisseur, der ihn für die Rolle ausgewählt hat, überzeugte er mit seinem schauspielerischen Talent: „Emilio hat mich mit seinen Skills überzeugt. Dieser Film wird eine große Herausforderung! Für ihn und für mich! Challenge accepted!“

Xatar:

Und auch Xatar zeigt sich erfreut über die Verpflichtung von Sakraya. In der Pressemitteilung heißt es: „Es ist eine Ehre, dass Emilio meine Rolle spielen wird! Er ist aktuell der aufstrebendste deutsche Schauspiel-Export überhaupt. Als Fatih mir von seinem Plan erzählte, war ich zuerst überrascht, doch als ich mir ein Bild von Emilios unfassbaren Method-Acting Qualitäten machen konnte, wurde ich restlos von Fatihs Vision überzeugt. Emilio und ich haben mittlerweile viel Zeit miteinander verbracht, in der er mich studiert hat und es ist beinahe unheimlich, wie detailgetreu er mich spielt.“

Fatih Akin, Emilio Sakraya und Xatar

Schreibe einen Kommentar