Polizist möchte ein Foto mit Gzuz, doch er gibt Korb

Gzuz

Es gibt kaum einen deutschen Rapper, der so oft in Kontakt mit der Polizei kommt, wie die Mitglieder der 187 Strassenbande. Seien es Wochenenden, die sie in einer Zelle verbringen müssen, weil sie in Untersuchungshaft stecken oder Prozesse, die sie am Hals haben, weil Gzuz einen Schwan geohrfeigt hat, immer wieder werden sie mit der Justiz konfrontiert.

Besonders Gzuz ist bekannt dafür, dass er immer wieder über die Stränge schlägt. So sorgte er alleine im vergangenen Monat für einige kontroverse Schlagzeilen. Mal war es ein Unfall mit seinem Porsche und mal ein Smartphone, welches er einem weiblichen Fan an den Kopf haut, während sie ein Selfie mit ihm macht.

Polizei

Doch wie sieht es aus, wenn ein Polizist ein Selfie mit dem 187 Rapper haben möchte? Das verrät der Hamburger in seiner Instagram-Story. Dort lud er nämlich ein Bild hoch, auf dem er und ein Polizist von hinten zu sehen sind.

Die Aufschrift des Bildes verrät, dass der Polizist ihn nach einem gemeinsamen Foto gefragt, Gzuz ihn aber mit einem einfachen „Nö“ abgewiesen habe. Noch vor einem Jahr zeigten sich die 187 Mitglieder eher freundlich gegenüber Polizisten und hatten nichts gegen ein gemeinsames Selfie. Doch in diesem Jahr fanden mehrere Razzien, Festnahmen, Anschuldigungen und Beschlagnahmungen statt, die höchstwahrscheinlich Auswirkung auf die Einstellung der 187 Mitglieder gegenüber der Polizei haben.

Hier seht ihr den Beitrag:

Gzuz via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen