Bushido reagiert auf die „Mephisto“-VorwĂŒrfe von Mois

Bushido

Seit der Trennung Bushidos von seinem ehemaligen Kumpel und GeschĂ€ftspartner Arafat Abou Chaker ist seine Karriere erneut aufgeblĂŒht und wahrscheinlich noch besser denn je. Nicht nur holte er sich in dieser Zeit zum ersten Mal in seiner Karriere die 1 in den Single-Charts, auch mit den dem Drumherum scheint Bushido nun zufriedener zu sein.

Dies fĂŒhrte dazu, dass Bushido nun mehr mit seiner Community interagiert, was sich durch neuer AktivitĂ€t auf seinen Social Media Accounts und sogar einem eigenen Twitch-Kanal erkenntlich macht. Die Eröffnung eines Twitch-Kanals war fĂŒr alle Fans eine riesen Überraschung, was sich in ĂŒber 100.000 Abonnenten wiederspiegelt.

Mephisto

Auf Twitch sorgt Bushido fĂŒr seine Fans fĂŒr Unterhaltung, indem er Games gegen seine Labelkollegen Samra und Capital Bra zockt, oder ganz einfach Fragen von seinen Twitch-Abonnenten beantwortet.

In einem neuen Video reagiert Bushido selbst auf sein Video Mephisto und erfĂ€hrt wĂ€hrenddessen von einem Fan, dass der YouTuber Mois behauptet habe, Bushido hĂ€tte den Text zu „Mephisto“ nicht selbst geschrieben. Darauf reagiert Bushido mit den Worten: „Ja, ist mir eigentlich auch relativ egal, was der Typ erzĂ€hlt. Im Endeffekt kann er viel erzĂ€hlen, wenn der Tag lang ist.“

Außerdem wurde ein Video von Mois gesperrt, in dem es um Bushido ging, doch der EGJ-Chef stellt direkt klar, dass er mit der Sperrung von Mois‘ Videos nicht zu tun habe.

Hier seht ihr es im Video ab Minute 13:45:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen