„Ich werde Bushido eine Machete in den Kopf schlagen“ – Es war nur musikalisch gemeint

Interviews

Betrachtet man die vergangenen Jahre von Manuellsen, so kann man schnell feststellen, dass kaum ein anderer deutscher Rap so konstant Musik veröffentlicht wie Manuellsen. Dafür hat sich Manuellsen bereits ein starkes Image aufbauen und könnte und was Interviews angeht, genießt der Rapper sogar legendären Status in Deutschland. Komplett ungeniert und ehrlich äußert Manuellsen seine Meinung in den Videos, was seine Interviews so unterhaltsam und authentisch macht.

Natürlich kann dies auch einige Probleme mit sich bringen, wenn man nicht genau auf seine Wortwahl achtet und dabei den ein oder anderen Menschen beleidigt oder, wie es hier der Fall war, bedroht und dies nicht deutlich genug von einer „echten Drohung“ abgrenzt.

Machete

So sorgte eine Aussagen von Manuellsen letztes Jahr für mächtig Aufsehen. In einem Interview sagte Manuellsen, dass er Bushido eine Machete „in den Kopf schlagen“ würde, sollte herauskommen, dass er in einem Diss gemeint war.

Mittlerweile hat sich die Lage zwischen den beiden Rap-Urgesteinen jedoch geändert und erste Annäherungsversuche wurden bereits gemacht. Auch ein Telefonat haben die beiden ehemaligen Erzfeinde bereits hinter sich.

In demselben Interview erklärt Manuellsen, vielleicht ein wenig sarkastisch, dass diese Aussage aus dem vergangenen Jahr natürlich nur auf musikalischer Basis basierte und er Bushido nicht mit einem Totschlag drohen wollte. So heißt es im Video:

„Ich wollte ihn natürlich nicht umbringen. Ich habe im Zuge meiner künstlerischen Freiheit es als Wortwahl genutzt, um es zu verdeutlichen, dass ich ihn hart dissen werde – musikalisch. Das Verfahren läuft noch. (haha)“

Es ist durchaus schön zu sehen, dass alte Differenzen beiseitegelegt werden und Ruhe im Beef einkehrt. Wie Manuellsen des Öfteren erwähnt, ist er mittlerweile glücklicher Vater und die Geburt einer Tochter, kann auch den härtesten Mann „weich machen“.

Feature?

In den Kommentaren hoffen viele Fans bereits auf ein Feature zwischen den beiden ehemaligen Erzfeinden. Bereits 2017 überraschten Farid Bang und Fler mit einer Versöhnung, der nur eine Versöhnung zwischen Bushido und Manuellsen gleichkommen dürfte. Mittlerweile telefonieren Fler und Farid Bang „dreimal pro Tag.“

Hier seht ihr es im Video:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen