18 Karat macht sich lustig über Bushido

Hintergrund

Bushido wird seit Tagen mit dem harten Vorwurf konfrontiert, dass er angeblich mit der Polizei zusammenarbeiten würde. Dies gab Capital Bra in seinem Video bekannt, in dem er auch bekannt gegeben hat, dass er Ersguterjunge mit sofortiger Wirkung verlassen werde.

Bushido soll laut Capital Bra sogar seine engen Freunde verraten haben und nicht nur Arafat Abou Chaker. Dass Bushido Informationen über Arafat Abou Chaker bereitgestellt habe, verstehe Capital Bra, da es hier um seine Familie gehen würde.

Reaktionen

Diesbezüglich äußerten sich bereits mehrere deutsche Rapper und Figuren aus der deutschen Rap-Szene. Unter ihnen der Rapper Sinan-G, Rooz und sogar das Familienoberhaupt des Miri-Clans hatte etwas zum Thema beizutragen.

Nun äußert sich auch Banger Rapper 18 Karat zu den Polizei-Gerüchten über Bushido. Auf einen Kommentar über Rapper, die Polizeischutz in Anspruch nehmen, wovon Bushido zurzeit der einzige große Vertreter zu sein scheint, reagiert 18 Karat mit einem lachenden Smiley.

In seiner Instagram-Story teilte der Masken-Rapper ebenfalls eine Story, die gegen Rapper mit Polizeischutz gerichtet ist. Dies teilte er nur wenige Stunden nach dem Video von Fler, in dem Bushido angeblich unter Polizeischutz gezeigt wird.

Hier seht ihr den Kommentar:

18 Karat via Instagram 1/2

Hier seht ihr den Beitrag:

18 Karat via Instagram 2/2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen