Kollegah-Signing schießt gegen Gzuz!

Loredana

Battlerapper Meidi hat kürzlich einen Albendeal bei Alpha Music Empire gewonnen und steht somit jetzt bei Kollegah unter Vertrag. Trotzdem kennt er weiterhin kein pardon und teilt auf Instagram regelmäßig gegen Rapper aus. Erst vor ein paar Tagen traf es Loredana, als der Hannoveraner folgende Zeile brachte: „Rapper machen Millionpalaba/ – obwohl sie das ganze Geld von Oma haben #Loredana/“

Animus

Kurz darauf gab sein Kollege Nedal Nib, der ebenfalls auf dem über Alpa Music erscheinenden Album vertreten sein wird, eine Zeile über den Heidelberger Animus zum besten und schlug dabei tief unter die Gürtellinie: „Wir sind nicht Animus, im Studio wird nicht geschlafen“

Gzuz

Nun haben Meidi und Nedal Nib ihre nächsten Instabars – eine fortlaufende Serie auf ihrem Instagram-Account – veröffentlicht und schießen erneut gegen einen Rapper. Diesmal wird gegen 187-Rapper Gzuz und die Berliner Rap-Konstellation KIZ geschossen. Meidi rappt in seinem zweiten Part eine Zeile, die auf die jüngsten Vorwürfe gegen den Hamburger bezogen ist:

„Tausend Kommentare, aber nichts davon ist echt/ an den Haarn herbeigezogen – wie Gzuz seine Ex/ für Gewalt gegen Frauen kriegst du kein Respekt/ es sei denn du verprügelst diese B**ches KIZ/“

Hier seht ihr das Video