Seyeds zweideutige Videobotschaft an Loredana

Seyed

Vor wenigen Tagen veröffentlichte Seyed wie aus dem Nichts eine Ansage zu seiner zweiten Single. Dabei geht der 25 jährige ungewohnt Angriffslustig zur Sache und gibt direkt bekannt, dass es sich bei seinem nächsten Song „Schwarzmond“ um einen Disstrack handeln wird.

Inhaltlich setzt er sich darin mit der Trennung von Kollegahs Label auseinander und möchte eigener Aussage nach auch die Person entlarven, wegen der das Verhältnis zu Alpha Music in die Brüche ging. Die Person habe sogar schon anwaltliche Mittel eingesetzt, um die Veröffentlichung zu verhindern. Das ganze Statement hier nachlesen. (Klick)

Loredana

Nun benutzt der Rapper Loredanas neueste Single „Jetzt rufst du an“, um der Person die gedisst werden soll eine Nachricht zu übermitteln. Was zunächst wie ein einfaches Video wirkte, mit dem der Rapper der albanischen Rapperin nur seinen Support mitteilen wollte, entwickelte sich in den letzten beiden Sekunden zu einer Ansage.

Dort sagt der Rapper: „Schwarzmond kommt trotzdem“, womit er offenbar darauf hinweisen möchte, dass die Zielperson ihn aktuell versucht telefonisch zu erreichen, um den Release des Disstracks zu verhindern.

Hier seht ihr den Beitrag:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen