Farid Bang gibt den Grund f├╝r die Trennung von SXTN bekannt!

Trennung

Gestern berichteten wir dar├╝ber, dass Juju die Trennung von Nura und damit das Ende von SXTN bekannt gegeben hat.┬áSomit gibt es die einst erfolgreichste Girl-Group im deutschen Rap nicht mehr. Jedoch beteuerte sie auf Instagram, dass sie immer noch die Lieder von Nura feiern w├╝rde und w├╝nschte ihr auch alles Gute und weiterhin viel Erfolg in ihrer zuk├╝nftigen Karriere – welche Nura jedoch bereits auf den Nagel geh├Ąngt hat.

Fans hatten bereits eine Vermutung, dass es zwischen den beiden einst so guten Freunde nicht mehr so gut l├Ąuft. Schlie├člich gab es in den letzten Monaten keine gemeinsamen Bilder mehr auf Instagram und Facebook.

Juju hat sogar bekannt gegeben, dass sie sich selbst auf den Festivals scheinbar nur getroffen haben, wenn sie gemeinsam einen Auftritt hatten. In der Woche h├Ątte jeder sein eigenes Ding gemacht, hie├č es in der Story von Juju.

Farid

Diese Gelegenheit lie├č sich das Banger Oberhaupt Farid Bang nicht nehmen und ver├Âffentlichte eine Reihe von Ansagen in Richtung SXTN und dessen Mitglieder. Grund ist ein jahrelanger „Beef“ zwischen den dreien, in dem immer wieder gegeneinander gestichelt wurde.

Nun m├Âchte Farid Bang den Grund f├╝r die Trennung von SXTN kennen und mit seinen Fans teilen. In seiner Instagram-Story ver├Âffentlichte er mehrere Videos, in denen er einige Zeilen ├╝ber die ehemaligen Mitglieder von SXTN rappt und auf spa├čiger Art und Weise den Grund bekannt gibt.

Nat├╝rlich handelt es sich hierbei nur um einen Seitenhieb von Farid Bang in Richtung Nura und Juju, da diese auf Twitter immer wieder gegen Farid Bang schossen – was jedoch als Reaktion auf die Zeilen von JBG3 interpretiert werden sollte.

Hier seht ihr die Videos:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen